HAUS P

in Zusammenarbeit mit Miriam Poch Architektin

Status:
Ort:
Grösse:
Programm:

Komplette Planung LP 1-8, Fertigstellung 2017
Berlin Pankow, Deutschland
137m² Wohnfläche
Einfamilienhaus, Neubau

Auf einem kleinen Grundstück im Norden von Pankow wurde ein Wohnhaus für eine dreiköpfige Familie entwickelt. Am Ende einer Sackgasse gelegen, prägen dabei die spezifischen räumlichen und baugesetzlichen Regeln des Ortes die äußere Kubatur, so dass ein polygonaler Baukörper mit eigenständigem Ausdruck entstanden ist. Gleichzeitig bedient sich das monolithisch erstellte Wohnhaus mit seinem flach geneigten Satteldach und seiner durchgefärbten Kratzputzfassade einer beiläufig alltäglichen Architektursprache, die sich durch die einfache und sorgfältige Materialwahl in die Nachbarschaft einfügt und diese qualitativ erweitert. Im Innern lassen der offene Wohn- und Erschließungsbereich mit seinem zweigeschossigen Raum über dem Essplatz und den sichtbaren Dachschrägen das Volumen des Hauses räumlich spürbar werden, während Schlafzimmer und Nebenräume durch eine orthogonale Ausformulierung im Grundriss ein hohes Maß an Nutzbarkeit aufweisen.