© 2011-2016
Project Architecture Company

THE PINES

Status: komplette Planung (LP1-8), 6 Monate Bauzeit, Fertigstellung 2013
Ort: West Malling, Kent UK
Grösse: 150m²
Wohnfläche, 100.000,00 £
Programm: 1890s Cottage Renovierung und Erweiterung

Für das kleine viktorianische Cottage war dies bereits der dritte Umbau.
Das alte Haus in der Region Kent im Südosten Englands benötigte dringend ein Upgrade. Die ungünstige Raumaufteilung sowie der schlechte Zustand früherer Anbauten boten den kürzlich pensionierten Besitzern keinen komfortablen Lebensstandard mehr.

Unser Entwurf holt alles aus dem sehr knappen Budget heraus, in dem wir den neuen Anbau auf nur 18m² beschränkten und dafür das Bestandsgebäude komplett entkernten und renovierten. Das Gebäude erhielt Wärmedämmung für Dach und Wände sowie eine neue effiziente Gasheizung. Die Fassade wurde vollständig mit dunkel gefärbtem Holz verkleidet, um die verschiedenen Anbauten als einheitliches Volumen erscheinen zu lassen.

Die vertikale Verschalung aus Lärchenholz formt einen interessanten Kontrast zu den alten Feldsteinwänden des Cottage. Gleichzeitig erinnert sie an die typischen schwarz gefärbten Holzscheunen in der Umgebung. Ein Rahmen aus gefaltetem Flachstahl markiert den neuen Eingang, welcher in die Feldsteinwand geschnitten  wurde.

 

Der Entwurf transformiert den kleinteiligen unpraktischen Grundriss zu einem offenen flexiblen Wohnbereich.

Ein stützenfreies Eckfenster und zwei Dachfenster sind die Besonderheiten des neuen Anbaus. Alle Fenster wurden aussenbündig in die Holzfassade gesetzt und haben innen einen umlaufenden Rahmen aus Furnierschichtholz. Die neuen Terrasse und der Balkon verbinden die Innenräume mit dem Garten.