© 2011-2016
Project Architecture Company

NATO AREAL NATZ-SCHABS

Status: Internationaler Ideenwettbewerb 2012
Ort: Natz-Schabs, Italy
Grösse: 10 ha Site Area

Programm: Naturpark mit Badesee, Pflanzenkläranlage und Freilichtbühne
Kollaboration mit: Monika Marasz, Volkmar Schulz

Das neue Herz des ehemaligen NATO-Areals stellt ein ambivalentes Ensemble dar: die Freilichtarena für Musik-, Theater- und Tanzevents sowie ein Naturbadesee. Diese verbinden sich in Form eines Seetheaters mir der Bühne auf einer Schwimminsel miteinander.
Mit Hilfe einer in der südlich gelegenen Schilflandschaft versteckten Pflanzenkläranlage wird ohne jegliche Beeinträchtigungen das Abwasser der Dörfer Natz und Viums aufbereitet und im See als Wasserreservoir gesammelt. Das gereinigte Wasser kann zur Bewässerung der Apfelplantagen genutzt werden, ohne das kostbare Trinkwasser der Gemeinde dafür verwenden zu müssen.

Die bewaldeten Bereiche werden als Wildnispark renaturiert. Auf weitere Flächen werden Wildblumen- und Streuobstwiesen angelegt. In der südlichen Hanglage auf der Ostseite des Areals entsteht ein Solarpark mit Solarbäumen, der sich bis zur Parkplatzfläche zieht und den Fahrzeugen Schatten spendet. Die geneigten Flächen der Arena werden als  Bioreaktorflächen genutzt, welche mit Hilfe künstlicher Fotosynthese Energie erzeugen. Die gewonnene Energie soll nicht nur den Bedarf des Areals decken sondern auch der Gemeinde zugute kommen.